De

Lernen Sie unsere neuen ValkPro+ Systeme kennen!

Erweiterung ValkPro+

Das ValkPro+ System hat sich mittlerweile vielerorts als beste Wahl für Flachdächer bewährt. Daher freut es uns, verkünden zu können, dass das ValkPro+ System durch zwei Optionen erweitert wird:

  1. ValkPro+ L15
  2. ValkPro+ P10

 

Welche Vorteile gibt es?

ValkPro+

Die ValkPro+ Systeme (L10 Quermontage, L15 Quermontage und P10 Hochmontage) bestehen aus möglichst wenig unterschiedlichen Teilen. Dies ermöglicht mehr Standardisierung, eine bessere Logistik und kürzere Montagezeiten. Das System kann vollständig demontiert werden.

Gemeinsame Eigenschaften

  • Möglichst wenig unterschiedliche Teile
  • Montagedauer 4–5 Minuten pro Modul
  • Metallverbindungen (kein Kunststoff), machen Erdung und Potentialausgleich einfach
  • Für alle gängigen Modulmaße sowie größere und breitere Module geeignet
  • Klemmen für Module mit 28–50 mm Dicke geeignet
  • Standardmäßig für Dächer bis 25 m Höhe verwendbar (größere Höhen auf Anfrage)
  • Geringer Ballast, in Gänze den nationalen Normierungen entsprechend, durch Windkanalprüfungen belegt

Größerer Einstrahlungswinkel

Der Vorteil des ValkPro+ L15-Systems ist der größere erzielte Einstrahlungswinkel, verglichen mit Systemen mit einem Neigungswinkel von 10°.

Einfachere Montage

Für die Hochmontage von Modulen auf einem Flachdach musste bislang immer das auf A-Rahmen basierende „ValkFlat“-System verwendet werden. Seit dem ValkPro+ P10-System ist das jedoch Schnee von gestern. Für das ValkPro+ System wird weniger Ballast pro Modul benötigt und zudem lässt sich die erforderliche Montagedauer dank der einfacheren Anbringung verkürzen.

Mehr Module auf dem Dach 

Der normale Abstand von ValkPro+ P10 in Südausrichtung beträgt nur 2300 mm, im Gegensatz zu den 2700 mm Abstand des früheren „ValkFlat“-Systems. Dies bedeutet, dass ca. 15 % mehr Module aufgestellt werden können.

ValkPVplanner

Die neuen ValkPro+ Systeme sind jetzt im ValkPVplanner verfügbar, mit dessen Hilfe sich für jedes Projekt die korrekten Ballastberechnungen durchführen und erforderlichen Artikellisten erstellen lassen. Die Berechnungen im ValkPVplanner basieren auf den entsprechenden nationalen Normierungen und den Ergebnissen von Windkanalprüfungen mit den jeweiligen Systemen.

Spezialprojekte

Das Team „Special Projects“ von Van der Valk hilft Ihnen gerne bei ValkPro+ Systemen, die nicht mit dem ValkPVplanner berechnet werden können. Dies gilt beispielsweise für Dächer mit einer Höhe von mehr als 25 m oder bei Systemen, deren Aufstellung mit besonderen Anforderungen verbunden ist. Außerdem besteht die Möglichkeit, für größere Projekte (> 500 kWp) mit Ost-West-Systemen in Quermontage abweichende Abstände zu erhalten. Fragen Sie nach den Möglichkeiten!

Informationen zur Bestellung

Die Teile für die neuen ValkPro+ Systeme sind ab sofort in großen Mengen erhältlich und lieferbar.